Startseite | Impressum | Rechtliches

Aktuelles

KHENPO KARMA WANGYEL

Tiefgründige Unterweisung über MIPHAM RINPOCHE'S "NGESHE DRÖNME" (The Beacon of Certainty / Leuchtfeuer der Gewissheit)
Grundlage für die Dzogchen-Praxis

DER 5. TEIL WIRD im Frühsommer 2019 ERTEILT


Auch wer die ersten Teile verpasst hat, kann teilnehmen. Zum Nachhören der verpassten Unterweisungen sollte die mündliche Übertragung des entsprechenden Textteils (Lung) von Khenpo Karma Wangyel genommen werden. Eine Transkription der Unterweisungen ist laufend in Arbeit und kann von denen, die teilgenommen haben, bezogen werden.

Nähere Informationen


LUNG 17 DZOGCHEN TANTRAS TEIL 2 IN MÜNCHEN

durch Khenchen Pema Sherab Rinpoche

SEHR WICHTIG! Voraussetzungen für die Teilnahme beachten!
Entweder soll man zuvor die Künzang Gongdu Einweihung erhalten haben oder an der Übertragung des Pedling Chökhor teilgenommen haben oder die grosse Einweihung des Shitro Zyklus erhalten haben, oder von Taklung Tsetrul Rinpoche die vollständige Gompo-Zhangtal Einweihungen erhalten haben oder von einem authentischen Lehrer wie Dudjom Rinpoche grosse Dzogchen Einweihungen erhalten haben.

Infos zu den 17 Dzogchen Tantras

Auch wer den 1. Teil nicht erhalten hat, kann teilnehmen. Diesen Lung zu erhalten ist eine seltene und sehr segensreiche Gelegenheit!
in Gronsdorf bei München, 17. Oktober 2018 bis 21. Oktober je 10:00 bis 18 Uhr mit Mittagspause, Abschluss mit Shower of Blessing, Mahakala
und Tsok

Khenchen Pema Sherab Rinpoche ist einer der größten Nyingma Khenpos und war viele Jahre Schüler und der Assistent von Dilgo Khyentse Rinpoche. Und er ist (war) der Lehrer von Khenpo Karma Wangyel an der Shedra of Namdröl Ling (Penor Rinpoche). Heutzutage ist er einer der drei Hauptlehrer an dieser Shedra.
http://www.rigpawiki.org/index.php?title=Khenchen_Pema_Sherab

Um uns selbst zum Wohle aller Wesen auf diese Veranstaltung einzustimmen, die außerordentlich kostbare Gelegenheit zu würdigen und eine tiefe Motivation für den Empfang der Lungs zu entwickeln, empfahl Kenchen Pema Sherab Rinpoche die Praxis der Aspirations- und Wunschgebete für die 17 Tantras.
Dieses Gebet liegt jetzt vor. Bitte hier klicken um den Text bis zum Ende der Veranstaltung herunter zu laden.

PROJEKT DREIJAHRES RETREAT CENTER IN ESTLAND

Das erste Retreat-Zentrum der Pema Lingpa Tradition in Europa
entsteht in Estland
Das Grundstück ist bereits vorhanden und es liegen detaillierte Bauplanungen vor. Das Gelände liegt in einem friedlichen Waldgebiet Estlands. Es wurde von S.H. Gangteng Tulku und S.H. Sungtrul Rinpoche persönlich gesegnet und hat den Namen Samten Lhyndrub Gatsel erhalten.
Das Zentrum ist in erster Linie für Dreijahres-Retreats gedacht, soll jedoch auch für kürzere individuelle Retreats zugänglich gemacht werden. Die Schirmherrschaft und Leitung dieses Gemeinschaftsprojektes der europäischen Sangha wurde Khenpo Karma Wangyel übertragen.

Nähere Details und Informationen Yeshe Khorlo Estland und https://www.youtube.com/watch?v=vmaBaSJxj2A

ÜBERSETZUNGSPROJEKT SHITRO SADHANA

Spendensammlung für Übersetzung der langen Zhitro Sadhana des Künzang Gongdü vom Tibetischen ins Englische



S.E. Gangteng Tulku Rinpoche hat seit vielen Jahren immer wieder auf die große Bedeutung des Handlungsrituals der fried- und zornvollen Gottheiten (Zhithro) aus dem Künzang Gongdü-Zyklus der Peling-Tradition hingewiesen und die Wichtigkeit dieser Praxis für alle Sanghas von Yeshe Khorlo weltweit betont. Dies hat Rinpoche auch während des Peling Chökhor-Retreats im August 2018 geäußert und bereits konkret Sanghamitglieder beauftragt, sofort nach Fertigstellung des ersten Entwurfes der Übersetzung ein Sechs-Monate-Retreat durchzuführen.

Aufgrund seines dringenden Wunsches hat sich Khenpo Jigme Sönam Tobgyal aus Kalifornien bereit erklärt, diesen wertvollen Text aus dem Tibetischen ins Englische mit Unterstützung zweier Übersetzer von Rinpoche (Dieter Schindler und Andrzej Rybszleger) zu übersetzen. Khenpo Sönam hat bereits während des Peling Chökhor in Frankreich mit Rinpoches Segen dieses umfangreiche Vorhaben begonnen, sodass die fertiggestellte Übersetzung voraussichtlich Sommer 2019 erhältlich sein wird. Auf ihrer Grundlage sind Übersetzungen in andere Sprachen, auch in Deutsch, konkret geplant, damit dieser wertvolle Text für individuelle und Gruppen-Praxis, sowie in Zukunft für mögliche Drubchen in allen Yeshe Khorlo Sanghas weltweit zur Verfügung steht.

Um die Kosten der Übersetzung dieses ausführlichen Textes aufbringen zu können (ca. 300 Seiten), bitten wir die gesamte Yeshe Khorlo Sangha um Spenden. Die voraussichtlichen Kosten der Übersetzung werden ca. 7000 € sein.

Bei Überweisungen auf das Konto der Association Yeshe Khorlo France (IBAN FR76 1080 7000 1342 0196 4989 831) muss unbedingt der Verwendungszweck “fundraising for the Zhitro-translation” angegeben werden; bitte zusätzlich per e-mail: info@yeshekhorlo-pemayangdzong.com informieren. Falls eine deutsche Spendenbescheinigung benötigt wird, muss mit dem gleichen Verwendungszweck auf das Konto der Yeshe Khorlo Deutschland e.V. Vereins überwiesen werden.

Möge die Übersetzung dieses Textes ohne Hindernisse gelingen und zum Wohl aller Lebewesen beitragen.

PEDLING CHÖKHOR 2. TEIL 2018

Durch H.E. Gangteng Tulku Rinpoche
Ort: Blye, Frankreich
Zeit: 4. bis 21. August 2018

Informationen auf der Website pelingtreasures.com


Mit grosser Freude kündigen wir an, dass der zweite Teil des Pedling Chökhor in Blye, im französischen Jura im August 2018 stattfinden wird.
S.E. Gangteng Tulku Rinpoche wird den Teilnehmern der Veranstaltung die restlichen Initiationen erteilen, welche während des ersten Teils noch nicht erteilt worden sind. Der zweite Teil der Veranstaltung wird hauptsächlich Lungs (Leseübertragungen) beinhalten: Rinpoche wird alle zur Sammlung der Pema Lingpa Lehren gehörigen Texte lesen.
Für das Lesen und die Praxis von Vajrayana-Texten und auch damit die Frucht des Studiums und der Praxis sich entfalten kann, ist es unentbehrlich, zuvor einen Lung zu erhalten.
Rinpoche ermuntert alle, die am ersten Teil des Pedling Chökhor teilgenommen haben, ausdrücklich, auch für den zweiten Teil wiederzukommen. In diesem zweiten Teil werden 15 Tage lang Lung-Übertragungen (Lese- und Praxis-Authorisationen) und während ca. 5 Tagen einige neue Initiationen erteilt. Die ganze Veranstaltung wird wiederum drei Wochen lang dauern.
Rinpoche sagt, dass Leute, die am ersten Teil der Initiationen vom August 2017 nicht teilgenommen haben, unter gewissen Bedingungen trotzdem den zweiten Teil erhalten können. Tatsächlich dürfen sie alle Lungs und neuen Initiationen empfangen, ausser einige, auf welche dann täglich hingewiesen wird.
Rinpoche möchte uns den zweiten Teil des Pedling Chökhor aus verschiedenen Gründen besonders ans Herz legen:
– In erster Linie ist es grundlegend wichtig, die Lungs, die Lese- und Praxis-Authorisationen, durch eine direkte mündliche Übertragung vom Meister auf den Schüler zu erhalten, um die verschiedenen Initiationen/Praktiken lesen und korrekt praktizieren und die Frucht erreichen zu können.
– Zusätzlich werden wir einen persönlichen geheimen Vajrayana Namen erhalten.
– Wir werden sehr bedeutende Zeremonien/Tänze mit maskierten Mönchen sehen, welche jedes Jahr während dem Drupchen in Bhutan gezeigt werden. Solche Tänze im Westen zu erleben ist selten und sehr segensreich.
Ganz herzlich laden wir alte und neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Pema Yang Dzong ein, um an diesem bedeutungsvollen historischen Ereignis teilzunehmen!

Veranstaltungen Schweiz und Europa